Die Tierkrankenversicherung ist nicht nur für Ihren Hund wichtig!

3 Oktober 2017

Posted in Tiere und Zubehör

Tierkrankenversicherung | Tinki

Sie haben sich schon gedacht, dass Sie eine Art Versicherung abschließen müssen sobald Sie sich einen Hund anschaffen? Das ist richtig so. Es führt im Grunde eigentlich kein Weg daran vorbei. Wenn Sie wirklich auf Nummer sicher gehen wollen, dann sollten Sie eine hohe Decksumme vereinbaren. So können Sie im Notfall gut selbst alles in die Hand nehmen und sind nicht durch finanzielle Belastungen gelähmt. Mit so einer finanziellen Belastung kann es nämlich schnell gehen. Vor allem dann, wenn Ihr Hund in größere Unfälle verwickelt ist, in denen es um Personen-, Sach- oder Vermögensschaden geht. Da schießen die Geldsummen schnell mal in die Höhe. So richtig mental vorbereiten kann man sich da nicht. Es ist und bleibt keine schöne Sache. Was jedoch geht, ist, sich vorsorglich abzusichern. Zumindest geldtechnisch gesehen. Und das können Sie bei Tinki.de tun! Wir bieten Ihnen eine große Übersicht an Absicherungen an. Sie finden bei uns die für Sie beste Tierkrankenversicherung im Handumdrehen. Mit einer Tierkrankenversicherung sind Sie bestens geschützt. Das kommt Ihnen aber natürlich auch Ihrem Hund sehr zu Gute! Es kann sein, dass Ihr Hund nach der Abschließung einer Tierkrankenversicherung besonders tollpatschig wird, weil er weiß, dass er nun geschützt ist. Das ist natürlich ein liebevoll gemeinter Scherz von unserer Seite aus. Nun überlegen wir doch aber mal gemeinsam, wie Sie nun am besten vorgehen sollten. Zu allererst werden Sie sich an den Kopf fassen und sagen, dass es doch aber so viele unterschiedliche Arten Absicherungen gibt und wie Sie da wissen sollen, welche Tierkrankenversicherung die beste für Sie ist. Auch werden Sie vielleicht meinen, dass Sie die ganzen Begriffe nicht kennen und noch nie etwas von einer Decksumme gehört haben. Das ist vollkommen normal und wir möchten Sie darin bestärken, dass es sehr vielen Menschen so geht. Sie sind da nicht alleine! Und für genau solche Fragen sind wir ja schließlich für Sie da.

Schützen Sie sich mit einer Tierkrankenversicherung im Ernstfall

Es geht um Ernstfälle im Leben. Der Alltag kann ganz anders aussehen und problemlos sein. Dennoch ist es ratsam sich schnell einen guten Überblick Ihrer Möglichkeiten zu verschaffen. So sind Sie besser gewappnet und können sich ein vollständigeres Bild machen. Bei Tinki.de gelangen Sie durch nur wenige Klicks zu einer groben Übersicht. Hier finden Sie eine günstige Tierkrankenversicherung, eine teure Tierkrankenversicherung und natürlich auch einen Mittelspieler. Sie entscheiden selbst: soll es monatlich günstig sein? Oder möchten Sie lieber auf Nummer sicher gehen? Eines ist klar, wir raten Ihnen davon ab, am falschen Ende zu sparen. Was das für Sie persönlich bedeutet, dass müssen Sie natürlich selbst wissen. Wir beraten ausschließlich und stellen Ihnen Ihre möglichen Versicherungspakete dar. Wenn Sie mal darüber nachdenken, dann ist es eigentlich logisch was damit gemeint ist. Eine Tierkrankenversicherung deckt Sie in Notfällen ab. Hiermit sind kleinere und größere Unfälle gemeint. Es kann dabei um Sach-, Personen- oder Vermögensschäden gehen. Denken Sie doch nur einmal an eine der folgenden Situationen:

  • Ihr Hund hat sich plötzlich enorm erkältet und hat sehr hohes Fieber. Er muss sofort ins Krankenhaus und in die Notaufnahme. Wer trägt die teuren Behandlungskosten?
  • Ihre teure neue Ledertasche und das Sofa aus Seide sind heute von Ihrem Hund zerbissen worden. Es ist sogar eine Hälfte abgetrennt und liegt auf dem Boden daneben. Wer ersetzt Ihnen diese Wertgegenstände? Wer trägt die Kosten?

Bundesländer Regelungen und Kampfhunde

Eine Tierkrankenversicherung ist in Deutschland in fast allen Bundesländern gesetzlich verpflichtet. Nur in Mecklenburg-Vorpommern sind Sie als Hundehalter nicht dazu verpflichtet eine Tierkrankenversicherung abzuschließen. Wenn Sie jedoch einen Kampfhund besitzen, dann sollten Sie zusätzlich zu der Tierkrankenversicherung auch noch weitere Versicherungen abschließen. Hierzu informieren.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn